Plus
Rhein-Lahn

Gerätefinals des Turngaus: Mädchen haben inzwischen weniger Bammel vor dem Schwebebalken

Sina Fuchs vom TV Bad Ems zählte bei den Gerätefinals des Turngaus in Hahnstätten in den Wettbewerben der Jahrgänge 2009 und älter zu den Besten.  Foto: Andreas Hergenhahn
Sina Fuchs vom TV Bad Ems zählte bei den Gerätefinals des Turngaus in Hahnstätten in den Wettbewerben der Jahrgänge 2009 und älter zu den Besten. Foto: Andreas Hergenhahn

Bei den Gerätefinals des Turngaus hatten sich wie von Fachwart Tobias Röse erwartet wieder mehr Turnerinnen für die etwas einfacheren Pflichtübungen entschieden. Der Boden ist immer noch das beliebteste Gerät, gefolgt von Schwebebalken, Sprung und Stufenbarren. Überraschend stand der Schwebebalken in der Beliebtheitsskala der Sportlerinnen auf dem zweiten Platz. Im Vorjahr war das lediglich 10 Zentimeter breite und 1,05 Meter hohe Gerät noch Schlusslicht.

Lesezeit: 2 Minuten
Den spannendsten Wettkampf lieferten sich die Jahrgänge 2010-2012 in der Kür modifiziert (Wettkämpfe 211-214), die sämtlich an allen vier Geräten antraten. Vor allem am Schwebebalken und Boden waren anspruchsvolle Übungen mit hohen Schwierigkeitswerten bis zu 3,0 Punkten zu bewundern. Auszug aus der Ergebnisliste: Jahrgänge 2009 und älter, Sprung LK2: 1. Sina Fuchs ...