Plus
Bad Kreuznach

Familie ist für Kajak-Star der sichere Hafen

Weihnachten zwischen den olympischen Ringen – so fühlen sich die stimmungsvollsten Tage des Jahres 2020 für Ricarda Funk an. Die Slalomkanutin des KSV Bad Kreuznach wollte sich im zu Ende gehenden Jahr eigentlich ihren Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen erfüllen. Die Corona-Pandemie platzte aber dazwischen. Nun soll der olympische Spaß eben ein Jahr später im Juli und August 2021 nachgeholt werden. Doch nicht alles wurde von dem Virus über den Haufen geworfen, mindestens zwei Sachen bleiben erhalten: der Austragungsort Tokio und die Fokussierung von Ricarda Funk auf den Moment, an der Startlinie auf dem olympischen Wildwasserkanal zu stehen.

Von Olaf Paare
Lesezeit: 6 Minuten
Weihnachten bedeutet für Ricarda Funk vor allem, nach Hause zu kommen und die Geborgenheit der Familie zu spüren. Bad Breisig, wo ihre Eltern leben, ist der Ort dieser Sehnsüchte. „Der Kontakt zu meiner Familie ist mir ganz wichtig. Sie ist mein sicherer Hafen. Deshalb bedeutet mir Weihnachten auch sehr viel. ...