Plus
Diez

EGDL unterliegt cleveren Scorpions mit 3:6 – Lotz: Bei André Bruch ging es um interne Dinge

Von 
René Weiss
Tim Stenger stand am Freitagabend gegen Hannover zum ersten Mal in dieser Saison von Anfang an im EGDL-Tor. Hier klärt er gegen Scorpions-Angreifer Julian Airich.  Foto: Andreas Hergenhahn
Tim Stenger stand am Freitagabend gegen Hannover zum ersten Mal in dieser Saison von Anfang an im EGDL-Tor. Hier klärt er gegen Scorpions-Angreifer Julian Airich. Foto: Andreas Hergenhahn

Die EG Diez-Limburg musste sich in der Eishockey-Oberliga Nord am Freitagabend den Hannover Scorpions mit 3:6 (0:2; 2:2, 1:2) geschlagen geben. Die Rockets schnupperten phasenweise an einer Überraschung, aber am Ende setzte sich die Qualität des Tabellenführers durch.

Lesezeit: 2 Minuten
EGDL-Trainer Marius Riedel konnte zwar wieder auf Marius Pöpel, Tim Marek und Dominik Patocka zurückgreifen, im Gegenzug standen Philipp Maier, Niklas Hildebrand und Leon Köhler nicht auf dem Spielberichtsbogen, während dort wiederum Nils Krämer erstmals in dieser Saison auftauchte. Zudem gab Tim Stenger im Tor sein Oberliga-Startdebüt für den Neuling. ...