Plus
Genthin/Attersee

Deutscher Meister im Teamzeitfahren: Kirchener Julian Braun legt großartiges Saisonfinale hin

Von René Weiss
Julian Braun (ganz rechts) fuhr mit seinem Team SKS Sauerland in Genthin zum Meistertitel im Mannschaftszeitfahren.  Foto: Wolfgang Stärke
Julian Braun (ganz rechts) fuhr mit seinem Team SKS Sauerland in Genthin zum Meistertitel im Mannschaftszeitfahren. Foto: Wolfgang Stärke
Lesezeit: 2 Minuten

Julian Braun genoss im Monat September gleich mehrfach ein Gefühl, das er aus der Vergangenheit bereits bestens kannte. Bei der deutschen Meisterschaft im Mannschaftszeitfahren und dem Einzelzeitfahren am Attersee in Österreich knüpfte der Radsportler aus Kirchen an die Vorjahre an. Nach 2017 stand Braun – damals trat er noch für das Koblenzer Team Lotto Kern-Haus in die Pedale – bei der Team-DM in Genthin ein weiteres Mal auf dem höchsten Podest. „Wir haben in diesem Jahr einige Spezialisten im Kampf gegen die Uhr in unserer Mannschaft und wussten, dass wir Chancen auf eine vordere Platzierung haben“, erklärte Braun.

Das Team SKS Sauerland bereitete sich in den Tagen vor dem Rennen, das zur Rad-Bundesliga zählt, gewissenhaft vor, um sich einzuspielen und die Wechsel einzuüben. Diese Arbeit zahlte sich aus. Mit einem konstanten Tempo arbeitete sich die Sauerland-Equipe an die Spitze. „Die Homogenität unseres Teams hat sich ausgezahlt“, berichtet Braun. ...