Plus
Winterberg

Candrix-Debüt endet in Kurve 13: 16-jährige Bobpilotin aus Alpenrod deutet vor Sturz ihr großes Potenzial an

Von René Weiss
Charlotte Candrix (vorne) und Lauryn Siebert erreichten die sechstschnellste Anschubzeit in Winterberg.  Foto: TuS Hachenburg
i
Charlotte Candrix (vorne) und Lauryn Siebert erreichten die sechstschnellste Anschubzeit in Winterberg. Foto: TuS Hachenburg
Lesezeit: 1 Minute

„Im Labyrinth zwischen den Kurven 12 und 13 kann eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 140 Stundenkilometern erreicht werden“, heißt es in der Streckenbeschreibung des Winterberger Eiskanals. Und genau dort endete das Europacup-Debüt von Bobpilotin Charlotte Candrix am vergangenen Sonntag.

Eigentlich hätte die Alpenroderin mit ihrer Anschieberin Lauryn Siebert schon am Tag zuvor ihre Europacup-Premiere feiern sollen, doch da spielte das Wetter im Hochsauerlandkreis nicht mit. Dichter Nebel sorgte für eine Streichung des Wettkampfs. Am Sonntag passten die Bedingungen, und Candrix zeigte, dass sie sich auf ihren Start verlassen kann – ...