Plus
Montabaur/Kemmenau

Beckers letztes Rennen: Erst mit dem Startschuss kehrt die innere Ruhe ein

Von Marco Rosbach
Nach drei Jahrzehnten angekommen: Wolfgang Becker hat sein letztes großes Ziel im Triathlon erreicht.  Foto: privat
Nach drei Jahrzehnten angekommen: Wolfgang Becker hat sein letztes großes Ziel im Triathlon erreicht. Foto: privat
Lesezeit: 4 Minuten

Von der Off-Season sprechen Triathleten dann, wenn kein Wettkampf mehr ansteht, das Training ruht und ausnahmsweise mal nicht alles streng nach Plan läuft. Für Ausdauersportler, die sich nacheinander im Schwimmen, Radfahren und Laufen messen, beläuft sich diese Phase, in der die Saison Pause macht, meist auf ein paar wenige Wochen im Jahr. Wolfgang Becker kennt das, drei Jahrzehnte lang hat der Triathlonsport das Leben des gebürtigen Trierers, der seit 2004 in Kemmenau lebt und für die RSG Montabaur startet, geprägt.

Ob als Funktionär im Verband oder als Aktiver auf der Strecke – die Off-Season war stets ein kurzes Vergnügen für ihn. Künftig wird sie jedoch ein Dauerzustand sein: Ein kaum noch für möglich gehaltenes Happy End soll der letzte Akt in der Laufbahn des 60-Jährigen gewesen sein. Das Kapitel Leistungssport ...