Dernbach/Ransbach-Baumbach

Westerwald Volleys: Partie gegen Mainz abgesagt

Die Westerwald Volleys hatten sich in der Volleyball-Oberliga bis Freitagmittag darauf eingestellt, in drei aufeinander folgenden Heimspielen gegen den VC Mainz, den VC Lahnstein und den TV Bliesen II nach zwei bitteren Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zu finden. Doch zumindest die erste Partie gegen die Mainzer, die an diesem Samstag um 19 Uhr in Ransbach-Baumbach hätte stattfinden sollen, wurde aufgrund der verschärften Corona-Lage nun abgesagt.

Generell steht der komplette Spielbetrieb in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland zur Debatte. Staffelleiter Christoph Dreher hat am vergangenen Dienstag alle Mannschaften um eine Stellungnahme im Zusammenhang mit der Ausweisung von Corona-Risikogebieten gebeten. Nach Auswertung dieser Stellungnahmen entschlossen sich der Staffelleiter und seine Mitstreiter dazu, neben der WWV-Partie gegen Mainz auch die Spiele TuS Gensingen gegen VC Lahnstein und TV Wiesbach gegen TV Walpershofen abzusetzen. Wie es darüber hinaus weitergehen könnte, entscheidet sich möglicherweise am kommenden Donnerstag. Dann ist eine Videokonferenz mit den Verantwortlichen aller Oberliga-Vereine angesetzt, in der das weitere Vorgehen besprochen werden soll. red/le