Archivierter Artikel vom 06.08.2020, 17:21 Uhr
Neuwied

VC Neuwied macht alles richtig: US-Quartett ist gelandet

Dirk Groß hatte „vor lauter Aufregung“ sein Geschenk vergessen. Als der Trainer des Volleyball-Zweitligisten VC Neuwied morgens früh um sechs seinen Vorsitzenden Raimund Lepki mit dem Kleinbus abholte, kam er mit leeren Händen. Doch Lepki, der am gestrigen Donnerstag Geburtstag hatte, fühlte sich am Ende eines langen und ereignisreichen Tages trotzdem reichlich beschenkt. Als die beiden nämlich am frühen Nachmittag wieder in Neuwied eintrafen, hatten sie wertvolle Fracht an Bord. Die vier neu verpflichteten Spielerinnen fürs Zweitligateam des VCN waren problemlos aus den USA aus- und am Frankfurter Flughafen nach Deutschland eingereist, der Poker der Neuwieder um die Verstärkungen aus Übersee war aufgegangen.

Stefan Kieffer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net