Archivierter Artikel vom 21.11.2014, 11:58 Uhr
Plus
Neuwied

VC Neuwied hat auch seinen ersten Rückstand gemeistert

Die Frauen des VC Neuwied treten am Samstag in der 3. Volleyballliga Süd zu ihrem dritten Spitzenspiel in Folge an. Ab 18 Uhr ist in der Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums in Neuwied der Tabellendritte TG Biberach beim Spitzenreiter zu Gast. Die Neuwiederinnen wollen die Euphorie ihres bisherigen Siegeszugs mitnehmen. Der VCN-Trainer Milan Kocian bremst die Erwartungen allerdings und fordert, den Blick auf das Wesentliche zu richten: „Das Wort Meisterschaftsfavorit will ich überhaupt nicht hören. Es sind erst acht Runden gespielt und ich habe den Mädels gesagt, sie sollen sich nicht von ihrer Umgebung ablenken lassen. Es werden noch genügend Sätze gespielt, um etwas zu verspielen.“

Lesezeit: 1 Minuten