Archivierter Artikel vom 13.07.2018, 15:30 Uhr
Sinzig

Urgestein übernimmt wieder bei den LAF Sinzig

Nach dreiwöchiger Suche nach einem neuen Trainer sind die Volleyballer der LAF Sinzig fündig geworden. Nach zwei Abstiegen in Folge bis in die Oberliga soll nun ein alter Bekannter die Konsolidierung vorantreiben: LAF-Urgestein Matthias Michno kehrt auf den Trainerposten zurück.

Der 29-jährige gebürtige Linzer verbrachte seine gesamte spielerische Laufbahn bei den LAF und coachte die Barbarossastädter bereits im ersten Halbjahr der Vorsaison. Die scheidende Trainerin Sarah Funk, die bei Zweitligist Neuwied ihre Spielerkarriere wieder aufleben lassen will, vermittelte. „Es ging alles sehr schnell, und ich denke, für uns ist dies die beste Option. Die Mannschaft hat die Nachricht auch sehr positiv aufgenommen. Matthias hat volleyballerisch sehr viel Ahnung, und auch die letzte Hinserie unter ihm war ja durchaus erfolgreich. Es passt einfach, und etwas Besserers hätte uns nicht passieren können“, freut sich der LAF-Vorsitzende Merlin Hinsche. lkl