Archivierter Artikel vom 06.03.2015, 16:10 Uhr
Plus
Sinzig

Frauen-Oberliga: LAF Sinzig hoffen auf mulmiges Gefühl bei Tabellenführer Mainz

Mit der TSG Mainz-Bretzenheim empfangen die LAF Sinzig in der Frauenvolleyball-Oberliga am Samstag (20 Uhr) jene Mannschaft, die sie Anfang Februar noch klar und deutlich mit 3:0 besiegt haben. Was insofern bemerkenswert war, weil die TSG souveräner Tabellenführer ist und bis dahin erst zwei Spiele verloren hatte. Ob die LAF diesen Coup aber am Samstag wiederholen können, bleibt abzuwarten angesichts personeller Engpässe. Stephanie Pauls hat sich in der Zwischenzeit eine schwere Knieverletzung zugezogen, Sarah Rochert gehört nicht mehr zum Kader, und Neuzugang Kathrin Schmitt, die beim 3:0 am vergangenen Samstag gegen den VfL Oberbieber ihr Debüt gegeben hat, fällt privat verhindert aus. In der Not hilft darum die reaktivierte Ivonne Kamper als Libera aus, für sie rückt Maike Gausmann-Vollrath in den Außenangriff, zudem sitzt Jeniffer Fuchs aus der zweiten Mannschaft auf der Bank. Pauls hofft nun darauf, dass der Hinspielsieg in Mainz für Eindruck gesorgt hat: „Vielleicht kommt die TSG ja mit einem mulmigen Gefühl zu uns. “ map