Archivierter Artikel vom 01.02.2015, 20:23 Uhr
Plus
Etzbach/Altenkirchen

Etzbacher ziehen im Spitzenspiel den Kürzeren

Mit einem Sieg hätten die Verbandsliga-Volleyballer der SSG Etzbach einen großen Satz in Richtung Meisterschaft gemacht. Daraus wurde nichts, doch mit der 2:3-Niederlage beim Verfolger TV Feldkirchen II kann das Team von Trainer Hans-Jürgen Schröder noch einigermaßen leben. Die Etzbacher liegen nun punktgleich mit Feldkirchen ganz oben – der eine Zähler, der ihnen für die knappe Niederlage zugesprochen wird, könnte noch Gold wert sein. „Wir stellen jetzt keine Prognosen auf, sondern spielen unsere Spiele und sehen dann weiter, was herauskommt“, kommentiert Schröder den sich in den kommenden Wochen anbahnenden Zweikampf um den Titel.

Lesezeit: 3 Minuten