Kirchberg

BGV Simmern feiert in seinem neuen „Zuhause“ in Kirchberg den ersten Saisonsieg

Der BGV Simmern (in Blau, beim Schlag Wjatscheslaw Bleich) hat in seinem neuen „Zuhause“ in Kirchberg den ersten Saisonsieg bejubeln können: Allerdings ging diesem Erfolg am Doppelheimspieltag in der Volleyball-Verbandsliga Süd auch eine klare Niederlage voraus.

Foto: Dennis Irmiter

Gegen den Tabellenführer TSG Bretzenheim sahen die Simmerner kein Land und mussten sich klar mit 0:3 (18:25, 18:25 und 19:25) geschlagen geben. Direkt im Anschluss berappelte sich der BGV aber und schlug die SG U.N.S. Rheinhessen II (Zusammenschluss der Vereine TV Undenheim, TV Nieder-Olm und SC Schornsheim) genauso deutlich mit 3:0 (25:13, 25:17 und 25:15). In der neunköpfigen Liga verbesserte sich der BGV mit nun vier Punkten auf den Relegationsrang sieben. Das nächste Match steht für die Simmerner am 11. Dezember bei der TGM Mainz-Gonsenheim IV an – wenn die Corona-Einschränkungen dann noch einen geregelten Spielbetrieb in der Halle erlauben. Foto: Photo-Moments by Dennis Irmiter