Archivierter Artikel vom 01.12.2017, 17:07 Uhr
Bad Salzig

Bad Salzig: Platz zwei lockt

Nach dem Heimspielkrimi gegen Walpershofen (3:2-Sieg) treffen die sebamed-Volleys des TV Bad Salzig in der Volleyball-Oberliga auf den nächsten Saarlandvertreter. Die Reserve des Drittligisten TV Bliesen belegt derzeit den letzten Platz, ist also enorm unter Zugzwang, um nicht an Anschluss ans untere Mittelfeld zu verlieren. Spielbeginn im Sportzentrum in St. Wendel ist am heutigen Samstag um 17 Uhr.

Wollen nach dem knappen Sieg gegen Walpershofen auch gegen Bliesen gewinnen: Die Bad Salziger Vollerballer mit (von links) Florian Grajewski, Julius Hammes, Max Pähler und Tobias Bretz.
Wollen nach dem knappen Sieg gegen Walpershofen auch gegen Bliesen gewinnen: Die Bad Salziger Vollerballer mit (von links) Florian Grajewski, Julius Hammes, Max Pähler und Tobias Bretz.
Foto: TV Bad Salzig

Bad Salzig könnte an diesem vorgezogenen Spieltag auf den zweiten Platz vorrücken. Aber TV-Coach Lutz Kasper erwartet keinen Selbstläufer, trotz des 3:0-Sieges in der Hinrunde: „Bliesen hat im Hinspiel einen guten Eindruck hinterlassen. Erstaunlich, dass sie am Tabellenende stehen. Mit der Leistung der letzten drei Sätze aus dem Walpershofen-Spiel können wir Bliesen aber schlagen.“