Plus
Etzbach

Angebot des Verbands genutzt: Etzbacher Teams spielen erst im neuen Jahr wieder

Eigentlich hätten die Volleyballteams der SSG Etzbach in der Landesliga der Männer sowie der Verbandsliga der Frauen an diesem Wochenende noch einmal gespielt, ehe erst im neuen Jahr die nächsten Partien anstehen. Doch dazu kommt es nun nicht mehr, weil der Volleyball-Verband Rheinland-Pfalz (VVRP) seinen Mannschaften zu Wochenbeginn ähnlich wie zuletzt andere Sportverbände die Möglichkeit einräumte, Spiele ohne Konsequenzen absagen zu können. Davon machten die Etzbacher Gebrauch. Doch zufrieden stellt die Vorgehensweise des Verbands den SSG-Vorsitzenden Julian Schröder trotzdem nicht.

Von Andreas Hundhammer
Lesezeit: 2 Minuten
„Wir haben Anfang der vergangenen Woche einen Antrag gestellt, dass die komplette Saison bis Mitte Januar unterbrochen wird“, erzählt Schröder. Dass die VVRP-Verantwortlichen dieser Aufforderung nicht nachkamen, sondern die Entscheidung nun ähnlich wie im Fußball oder im Tischtennis den Vereinen überließen, hält Schröder aus mehrerlei Gründen nicht für richtig. Zum ...