Archivierter Artikel vom 14.03.2016, 17:13 Uhr
Kaiserslautern

3:1-Sieg bei SG Kaiserslautern: VSC-Frauen sind stolz

Einen 3:1 (25:16, 22:25, 25:21, 25:17)-Erfolg feierten die Landesliga-Volleyballerinnen des VSC Guldental bei der SG Kaiserslautern/Enkenbach. „Sensationell, wie dieses junge Team mit einem Durchschnittsalter von 19 Jahren mit Drucksituationen umgehen kann“, freute sich Spielführerin Lisa Schaller nach dem Triumph beim Tabellenzweiten.

Die Guldentalerinnen hatten es geschafft, alle Vorgaben einzuhalten. Mit druckvollen Aufschlägen und variablem Spiel setzte der VSC den Pfälzerinnen zu – und das, obwohl das Heimteam selbst gute Blockarbeit leistete. Ein Sonderlob verdiente sich Magdalena Becker, die – obwohl gesundheitlich nicht voll bei Kräften – stark spielte. Schaller: „Wir können stolz sein auf unsere Saison.“

Gleichwohl: Trotz dreier Siege in Folge ist der Ligaverbleib der Guldentalerinnen noch nicht sicher. Sie stehen auf dem vierten Platz (21 Punkte) – der Vorletzte TV Abenheim weist 16 Zähler auf.