Archivierter Artikel vom 12.03.2017, 15:41 Uhr
Plus
Etzbach

0:3 gegen Guldental: Etzbach stellt nach Fehlern das Spielen wieder ein

Die Hiobsbotschaft kam ein paar Stunden vor dem ersten Ballwechsel: Henry Dyck, der einzige gelernte Zuspieler in Reihen des Volleyball-Oberligisten SSG Etzbach, meldete sich bei seinem Spielertrainer Julian Schröder für das Heimspiel gegen den VSC Guldental ab. Was krankheitsbedingt schlecht begann, nahm einmal mehr kein gutes Ende: Das abgeschlagene Schlusslicht unterlag mit 0:3 (13:25, 13:25, 19:25) und hat nun nur noch zwei Möglichkeiten, eine Saison ohne einen einzigen Sieg zu verhindern.

Lesezeit: 1 Minuten