Niederhausen

Zweitligaspieler ist zu stark

In der Zweiten Verbandsliga kassierten die Tischtennisspieler der TTSG Niederhausen/Norheim eine 4:8-Niederlage gegen den starken Aufsteiger SV Wolsfeld aus der Eifel. Die Gäste traten mit dem ehemaligen Zweitligaspieler Fabien Simon an Brett eins an, der seine beiden Partien für sich entschied, gegen Florian Franzmann allerdings erst im Entscheidungssatz. Jörg Feuckert konnte die gegnerische Nummer zwei bezwingen, die weiteren Punkte holte das hintere Paarkreuz mit Christoph Beuscher (2) und Michael Best (1).

„Die Wolsfelder waren auf allen Positionen sehr spielstark und stehen zu Recht an der Tabellenspitze. In der Mitte haben wir leider vier knappe Niederlagen kassiert. Christoph Beuscher überzeugte bei uns mit seinen beiden Siegen im hinteren Paarkreuz“, bilanzierte TTSG-Mannschaftsführer Franzmann und ergänzte: „In zwei Wochen möchten wir uns mit einem Erfolg beim TTC Laubenheim in der Tabelle weiter nach oben orientieren.“