Archivierter Artikel vom 27.01.2015, 20:12 Uhr
Plus
Winzenheim

Ziel ist das Pokalfinale

Dreimal innerhalb von vier Tagen sind die Tischtennisspieler der SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim zu Hause gefordert. Den Auftakt der Trilogie macht am Donnerstag, 20 Uhr, das Halbfinalspiel im rheinhessischen Verbandspokal gegen den TSV Gau-Odernheim. Es ist die Neuauflage des Endspiels aus der vergangenen Saison. Da gewannen die Frei-Laubersheimer mit 4:0. Die SG will unbedingt das Finale erreichen, um im Falle der Titelverteidigung wieder an den deutschen Meisterschaften der Verbandsklassen teilnehmen zu können. Die Gastgeber treten mit Holger Schwierz, Kristof Bielinski und Florian Faber, ihrer Bestbesetzung, an. Am Samstag, 18 Uhr, will die SG im Verfolgerduell der Verbandsoberliga gegen den TV Oberstein Wiedergutmachung für die 4:9-Hinspielniederlage betreiben. Den Abschluss bildet am Sonntag, 12 Uhr, die Partie gegen die SF Nistertal.