Plus
Grenzau

Wu Jiaji ist Grenzaus erster wichtiger Baustein: TTC verpflichtet den 26-jährigen Penholderspieler für seine 40. Saison in der Tischtennis-Bundesliga

Der TTC Zugbrücke Grenzau steht in den kommenden Tagen nicht nur dreimal in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) an der Platte (am Freitag gegen Düsseldorf, am Sonntag in Neu-Ulm, am Dienstag gegen Bergneustadt), sondern bastelt abseits der Halle auch fleißig an seiner sportlichen Zukunft. Für diese Zukunft, die zum 40. Mal in Folge in Deutschlands höchster Spielklasse liegen wird, haben die Verantwortlichen in dieser Woche den ersten neuen Spieler verpflichtet. Wu Jiaji ist gebürtiger Chinese, spielt seit dem Jahr 2016 international für die Dominikanische Republik, ist mit einer Österreicherin verheiratet und wird von Sommer an in Grenzau leben, wo er ein ganz bedeutender Baustein beim Neuaufbau einer Trainingsgruppe sein soll.

Marco Rosbach Lesezeit: 4 Minuten