Archivierter Artikel vom 25.11.2018, 21:26 Uhr
Roxheim

Wohlfahrts Sahnetag

Die Freude war groß im Lager der Tischtennis-Frauen der TTG Hargesheim/Roxheim über den zweiten Saisonpunkt. „Vor allem deshalb, weil er so unerwartet kam“, erklärte TTG-Sprecherin Hannelore Huber nach dem 7:7 gegen den TuS Sörgenloch, dem Dritten der Verbandsoberliga.

„Die Partie hat von Beginn an zu unserer eigenen Überraschung einen sehr ausgeglichenen Verlauf genommen“, berichtete Hannelore Huber. Die große Konstante bei der TTG war zweifelsohne Spitzenspielerin Sabrina Wohlfahrt, die an vier Punkten beteiligt war. „Sie hatte einen richtigen Sahnetag“, sagte Hannelore Huber. Sabrina Wohlfahrt gewann alle drei Einzel, darunter das Spitzenspiel mit 11:8 im fünften Satz, und das Doppel mit Elfriede Stephan, die zudem zwei Einzelsiege beisteuerte. Ein Zähler kam von Hannelore Huber. „Karin Fopke hat sehr gut gespielt, hatte aber bei ihrem ersten Einzel im fünften Satz Pech. Wir dürfen uns aber glücklich schätzen, eine so tolle Ersatzspielerin zu haben“, lobte Hannelore Huber. olp