Plus
Simmern

VfR verpasst Überraschung bei Spitzenreiter

Lesezeit: 1 Minute

In der Tischtennis-Oberliga punktete der VfR Simmern im Heimspiel gegen den TV Leiselheim II mit 9:1. Fast wäre sogar noch die Überraschung bei der TG Wallertheim gelungen, einen Tag später unterlag der VfR aber nach fast vier Stunden Kampf mit 6:9.

Gegen eine nicht komplette Mannschaft aus Leiselheim wurde der VfR seiner Favoritenrolle gerecht und erspielte in souveräner Manier einen 9:1-Erfolg. Leiselheim war ohne Brett zwei und vier in den Hunsrück gereist. Simmern war von Beginn an hellwach. Nach der 2:1-Doppelführung erspielten Kevin Eckmann und Kamil Matejka zwei souveräne Drei-Satz-Siege. Das ...