Archivierter Artikel vom 17.02.2017, 15:21 Uhr
Plus
Simmern

VfR setzt auf „Edelreservisten“

In der Tischtennis-Oberliga ist der VfR Simmern in der Rückrunde bislang unbesiegt. Drei Siege und das unglückliche Unentschieden in Weitefeld stehen bislang für die Hunsrücker zu Buche. Wenn es nach dem VfR geht, soll das auch so bleiben. Am Samstag um 18 Uhr erwarten die Simmerner den TSV Wackernheim, der in der Tabelle unmittelbar vor dem VfR auf Platz sieben liegt.

Lesezeit: 1 Minuten