Archivierter Artikel vom 22.03.2017, 14:39 Uhr
Plus
Idar-Oberstein

VfL Weierbach darf im Abstiegskampf wieder hoffen

Der VfL Weierbach darf wieder auf den Klassenverbleib in der 1. Tischtennis-Bezirksliga hoffen. Nach dem 9:6-Heimerfolg gegen den VfR Simmern III beträgt der Weierbacher Rückstand auf die SG Reich-Michelbach auf dem Relegationsplatz nur noch zwei Punkte. Die kann der VfL am Samstag (ab 19 Uhr) wettmachen, wenn er das Kellerduell in der Biebertalhalle in Reich zu seinen Gunsten entscheidet. Gelänge das, wäre für die Weierbacher sogar die aktuell drei Punkte entfernte und am Wochenende spielfreie TTSG Oberreidenbach/Sien in Schlagdistanz. Die TTSG gastiert am letzten Spieltag bei der bereits als Meister feststehenden TTSG Niederhausen/Norheim, während der VfL Weierbach im Stadtderby beim aktuell schwachen TV Oberstein antreten muss. Für Spannung im Abstiegskampf ist also gesorgt.

Lesezeit: 1 Minuten