Archivierter Artikel vom 31.03.2017, 22:16 Uhr
Gutenberg

Verbandsoberliga: Zwei schwere Spiele für die TTG

In ihrem Ausweichquartier in Gutenberg erwarten die Tischtennisspielerinnen der TTG Hargesheim/Roxheim am heutigen Samstag, 15.30 Uhr, den VfR Simmern und am Sonntag, 11 Uhr, die ASG Altenkirchen II. „Das sind zwei schwere Spiele“, sagt TTG-Sprecherin Hannelore Huber. „Wir wollen auf jeden Fall bessere Ergebnisse als in der Hinrunde.“ In Simmern hatten die Hargesheimer Frauen 5:8 verloren, in Altenkirchen 3:8.

Der Ausgang der Partien wird stark davon abhängen, in welcher Aufstellung die beiden Gästeteams antreten. „Gegen Simmern stehen unsere Chancen besser“, sagt Huber. „Wenn Altenkirchen in Bestbesetzung kommt, glaube ich nicht, dass wir eine Chance haben. Dann ist das Team schon stark.“ Die Rückstände der TTG auf seine Gäste sind gering. Einen Punkt liegen sie hinter dem VfR zurück, zwei Zähler sind es gegenüber dem Team aus Altenkirchen, das Platz drei belegt. Mit Siegen könnten die Gastgeberinnen ein ordentlichen Sprung in der Tabelle machen. ga