Archivierter Artikel vom 09.10.2015, 18:30 Uhr
Plus

Verbandsoberliga: Unentschieden ist für die Monzinger Frauen drin

Kreis Bad Kreuznach. Die Tischtennisspielerinnen des TuS Monzingen wollen von der Vorarbeit ihres Lokalkonkurrenten TTG Hargesheim/Roxheim profitieren. Die TTG erwartet am heutigen Samstag in der Verbandsoberliga um 14 Uhr den TTC Rommersheim. Um 19 Uhr ist der gleiche Gegner in Monzingen zu Gast. „Ich hoffe, dass die Rommersheimer Frauen dann etwas müde sind“, sagt TuS-Spielführerin Daniela Spreier. „Es wird knapp, aber ein Unentschieden ist drin.“ Allerdings findet die Partie nicht in der Festhalle sondern in der etwas engeren Schulturnhalle statt. „Das könnte ein leichter Nachteil sein“, sagt Spreier. Die TTG-Frauen, die mit Karin Fopke als Ersatz für Donata Eder antreten, rechnen sich nur geringe Chancen aus. „Es geht nur darum, möglichst viele Punkte zu sammeln, um ein gutes Spielverhältnis zu haben“, sagt TTG-Sprecherin Hannelore Huber. ga