Kirn

Verbandsoberliga: Schwere Heimspiele für TTC Kirn

Unter erschwerten Bedingungen treten die Tischtennisspieler des TTC Kirn am Wochenende zu zwei Heimspielen in der Verbandsoberliga an. Michael Werle fehlt sowohl am heutigen Samstag, 17.30 Uhr gegen die TTG Trier/Zewen als auch am Sonntag, 11 Uhr, gegen DJK RW Finthen. Zudem hat Steven Poensgen, die Nummer zwei des TTC, Rückenprobleme und ist in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

„Beide Spiele werden definitiv nicht einfach“, sagt der Kirner Spielführer Michael Adam. „Aber bis jetzt haben wir zu Hause immer ganz gut ausgesehen. Diese Bilanz versuchen wir beizubehalten.“ Die Trierer weisen nur zwei Punkte mehr auf als ihre Gastgeber, sind aber durch Umstellungen zur Rundenmitte stärker als in der Hinserie. Die TTG ist im zweiten Saisonabschnitt noch ohne Verlustpunkt und hat unter anderem die zweitplatzierten Spfr Höhr-Grenzhausen geschlagen. Die Finther haben sich mit drei Siegen in Folge aus dem Tabellenkeller katapultiert. „Um eine Chance zu haben, müssen die Kulczyckis fünf Punkte holen“, sagt Adam. ga