Kirn

Verbandsoberliga: Kirner in Grenzau Außenseiter

Beim TTC Grenzau, dem Titelfavoriten der Verbandsoberliga, treten die Tischtennisspieler des TTC Grün-Weiß Kirn am heutigen Samstag, 19 Uhr, an. Die Gastgeber sind noch ungeschlagen und liegen derzeit nur deshalb auf Platz zwei, weil sie einige Partien in Rückstand sind. „Beim künftigen Meister sind wir klarer Außenseiter“, sagt der Kirner Spielführer Michael Adam.

„Nichtsdestotrotz wollen wir unser Bestes geben.“ Im Hinspiel trotzten die Grün-Weißen dem Favoriten ein 8:8 ab. Ganz ausschließen möchte Adam eine erneute Überraschung nicht. „Wenn die Grenzauer nicht in Bestbesetzung antreten, und wir einen guten Tag erwischen, ist vielleicht etwas drin“, sagt der Spielführer. Er freut sich auf ein paar attraktive Partien, unter anderem gegen Pawel Foltanowicz, den überragenden Mann der Gastgeber. Die Kirner treten ohne Michael Werle an. Für ihn kommt Karl Gromowski zum Einsatz. ga