Archivierter Artikel vom 12.10.2017, 15:05 Uhr
Plus
Rhein-Lahn

TV 1860 Nassau tritt mit „voller Kapelle“ an

Mit der ordentlichen Ausbeute von 3:1 Zählern ist der TV 1860 Nassau Ende September in die neue Saison der Tischtennis-Oberliga Südwest gestartet. Nach rund dreiwöchiger Pause geht es für das von Erwin Gabel zusammengestellte Team an diesem Wochenende mit zwei unterschiedlich zu bewertenden Aufgaben weiter. Am Samstagabend gastieren die Nassauer ab 19 Uhr in der Zugbrückenhalle bei der zweiten Garnitur des früheren Deutschen Meisters TTC Grenzau, die in der vergangenen Runde noch in der 2. Liga vertreten war. Aus dieser Zeit ist lediglich der in Nauort wohnende frühere Deutsche Meister im Doppel, Jörg Schlichter, übrig geblieben, der eventuell am Sonntagnachmittag auch im Bundesliga-Spiel der Grenzauer gegen Grünwettersbach zum Einsatz kommen wird und der überwiegend mit ganz jungen Talenten bestückten Reserve als Führungspersönlichkeit hilft. „Sie haben aber in Heusweiler verloren und sind nicht nur für mich ein Abstiegskandidat“, charakterisiert Gabel die Westerwälder.

Lesezeit: 1 Minuten