Archivierter Artikel vom 26.01.2017, 16:04 Uhr
Plus
Kreisgebiet

TTV Andernach schlägt im Spitzenspiel beim Zweiten Koblenz auf

In der Tischtennis-Verbandsoberliga erwartet die DJK Ochtendung am Samstag um 18 Uhr in der Wernerseckhalle Aufsteiger TTF Konz. Nach den kleinen Erfolgserlebnissen in Höhr-Grenzhausen hat man sich zum Ziel gesetzt, auch gegen das Team von der Mosel zumindest ein Spiel zu gewinnen. DJK-Chef Michael Wetterauer ist jedoch verhindert. „Schade, da wär ich gern dabei gewesen, aber wir wollen in den restlichen acht Spielen der Saison versuchen, den größtmöglichen Nutzen für unsere jungen Spieler zu ziehen“, so Wetterauer zur Zielsetzung. Dabei ist jedem bei der DJK klar, dass man sportlich auf verlorenem Posten steht. Zumindest ist der Abistress für die jüngeren Spieler so gut wie vorbei.

Lesezeit: 2 Minuten