Archivierter Artikel vom 30.10.2016, 18:12 Uhr
Plus
Grenzau

TTC Grenzau unterliegt dem Spitzenreiter aus Fulda – Kou Lei holt einen Punkt und hadert doch mit sich

Der TTC Zugbrücke Grenzau bleibt weiterhin Schlusslicht in der Tischtennis-Bundesliga. Die ersatzgeschwächten Westerwälder verloren das Heimspiel gegen den Spitzenreiter TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell mit 1:3. „Die Mannschaft hat sich gut verkauft, auch wenn es am Ende nicht zur Überraschung gereicht hat“, sagte TTC-Manager Manfred Gstettner.

Lesezeit: 2 Minuten