Archivierter Artikel vom 10.04.2015, 10:10 Uhr
Plus
Grenzau

TTC Grenzau kämpft um gute Ausgangsposition

Für die Tischtennis-Profis des TTC Grenzau geht es am Samstag von 18 Uhr an im Halbfinal-Hinspiel um die deutsche Meisterschaft beim TTC Fulda-Maberzell darum, sich eine möglichst gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Sonntag, 19. April, 15 Uhr, in der Zugbrückenhalle zu erarbeiten. „Uns erwartet in Fulda ein Hexenkessel, das Publikum unterstützt seine Mannschaft sehr lautstark“, weiß Grenzaus Präsident Manfred Gstettner um die Schwere der Aufgabe. „Angesichts der Ausgeglichenheit der beiden Mannschaften in dieser Saison ist jedes Ergebnis möglich.“

Lesezeit: 4 Minuten