Archivierter Artikel vom 22.10.2014, 09:47 Uhr
Plus
Grenzau

TTC Grenzau II muss harten Widerstand brechen

Die zweite Mannschaft des TTC Grenzau hat auch ihr drittes Saisonspiel in der Tischtennis-Regionalliga Südwest gewonnen: Beim VfR Birkmannsweiler mussten die Brexbachtaler allerdings mehr als viereinhalb Stunden lang kämpfen, um ihren 9:6-Erfolg unter Dach und Fach zu bringen. Schon die Eingangsdoppel waren sehr umkämpft, alle drei gingen über fünf Sätze. Durch die Siege von Tomas Pavelka/Pawel Foltanowicz und Alberto Mino/Martin Palatinus gingen die Grenzauer mit 2:1 in Führung. Im oberen Paarkreuz gewannen Tomas Pavelka und Alberto Mino jeweils gegen Sven Happek, doch Luka Fucec holte hier zwei Zähler für Birkmannsweiler. Er bezwang Mino in vier Sätzen und kam gegen Pavelka kampflos zum Sieg. In der Mitte steuerte Martin Palatinus zwei Punkte zum Grenzauer Erfolg bei, während Pawel Foltanowicz hier leer ausging. Die drei Zähler des unteren Paarkreuzes durch Manfredas Udra (2) und Kamil Matejka ersparten den Grenzauern das Abschlussdoppel. gh