Archivierter Artikel vom 16.02.2017, 16:05 Uhr
Nassau

Tischtennis-Landesmeisterschaften für behinderte Menschen steigt am Sonntag in Nassau

Insgesamt 69 Teilnehmer kämpfen am kommenden Sonntag ab 10.15 Uhr in der Halle des Schul- und Sportzentrums Nassau unter der Regie des gastgebenden TV 1860 sowie des Behinderten- und Reha-Sportverbandes Rheinland-Pfalz in verschiedenen Klassen um die Titel als Tischtennis-Landesmeister der behinderten Menschen. Die Stiftung Scheuern schickt zusammen mit der Deutschen Meisterin Sabine Wallstein insgesamt ein Dutzend Kandidaten ins Rennen. Die ambitionierte Konkurrenz kommt von TTF Dannstadt-Schauernheim, WfbM Lebenshilfe Worms, Sportfreunde Höhr-Grenzhausen, ASV 1922 Niederelbert, RSC Rollis Trier, Lebenshilfe Bad Dürkheim, Heinrich-Kimmle-Stiftung Pirmasens, BSG Rot Weiß Koblenz (Foto Friedhelm Haas), SFD Bad Kreuznach und der RSG Koblenz.

„Die Spiele dienen unter anderem zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften, deshalb werden wieder die besten Spieler des Verbandes teilnehmen und sicher guten Tischtennis bieten“, so der Waldescher Wolfgang Palm, der Landesfachwart Tischtennis im BSV Rheinland-Pfalz. stn Foto: fischkoppMedien