Kreis Ahrweiler

Tischtennis: Wundertüte bietet unliebsame Überraschung für die SG Sinzig/Ehlingen

Die SG Sinzig/Ehlingen hat in der Tischtennis- Rheinlandliga in der Jahnhalle überraschend mit 3:9 gegen die TTF Konz verloren. Die Konzer Mannschaftsaufstellung entpuppte sich erneut als Wundertüte – allerdings mit negativen Folgen für die Sinziger. „Das war die stärkste Mannschaft, die Konz in dieser Saison an die Tische gebracht hat“, meint Mannschaftsführer Philipp Guse. Gegen den starken Gegner fanden die Sinziger trotz guter Zuschauer-Unterstützung nie so richtig ins Spiel. „Das war alles sehr ärgerlich, aber der Konzer Sieg geht auch in der Höhe letztlich in Ordnung“, so Guse auch mit Blick auf Kantenbälle, Netzroller und reichlich vertanen Chancen aufseiten der Gastgeber. Zwar gewannen Nils Damke und Christian Ehlers ihr Anfangsdoppel, aber Henrik Euteneuer und Marcel Hippchen brachten ihr Spiel trotz einer 10:6-Führung im fünften Satz nicht durch und verloren mit 11:13, 11:13 und 10:12. So knapp gaben die Sinziger in den entscheidenden Phasen eine ganze Reihe von Sätzen ab. Durch die klare Niederlage ist Sinzig mit 17:11 Zählern auf den dritten Tabellenplatz abgerutscht.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net