Archivierter Artikel vom 19.11.2017, 21:29 Uhr
Roxheim

Talent zu stark: Spannende Partie in Roxheim

Das war eng: Acht der 13 Matches gingen über fünf Sätze. Mehr als drei Stunden standen sich die TTG Hargesheim/Roxheim und die ASG Altenkirchen II gegenüber – das bessere Ende hatte aber der Gast für sich, gewann 8:5.

Die Altenkirchenerinnen traten im Gegensatz zu den Partien zuvor in Bestbesetzung an. Mit dieser Formation ist ihr Erfolg auch keine Überraschung. „Trotzdem ist es etwas unglücklich gelaufen für uns“, sagte TTG-Sprecherin Hannelore Huber. Ihr Team hatte in einigen verlorenen Matches durchaus Siegchancen gehabt – vor allem in den beiden letzten Einzeln gegen das 14-jährige Talent Marie Denter. Hannelore Huber führte im ersten Satz, den sie erst in der Verlängerung abgab, die beiden nächsten Durchgänge gewann sie, am Schluss hieß es 2:3. Elfriede Stephan vergab gegen den Youngster sogar ein 2:0. „Dabei hat Elfriede gut gespielt“, sagte Hannelore Huber. Die Punkte der Gastgeberinnen holten Sabrina Wohlfahrt (2), Elfriede Stephan, Donata Eder und Wohlfahrt/Stephan. olp