Archivierter Artikel vom 29.03.2019, 13:58 Uhr
Plus
Weitefeld

Tabellenplatz drei heimbringen: TuS Weitefeld absolviert die letzten Auswärtsspiele der Saison

Das Meisterschaftsrennen in der Tischtennis-Oberliga Südwest ist ein Zweikampf zwischen dem TV Limbach (28:4 Punkte) und dem TV 1860 Nassau (27:5). Der TuS Weitefeld-Langenbach hat zwar noch drei Partien mehr ausstehen als die Spitzenteams aus dem Saarland und von der Lahn, aber mit einem Rückstand von bereits neun beziehungsweise zehn Zählern geben sich die Westerwälder keinen Illusionen hin. „Wir wollen den dritten Platz absichern und bis zum Saisonende verteidigen. Das wäre ein sehr ordentliches Ergebnis“, erklärt Mannschaftsführer Thomas Becker das Ziel für die fünf verbleibenden Aufgaben.

Lesezeit: 1 Minuten