Archivierter Artikel vom 25.11.2018, 21:27 Uhr
Bad Kreuznach

SG-Doppel sind Garant

Die SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim hat den nächsten Bonuspunkt gegen ein besser eingeschätztes und platziertes Team geholt. 8:8 trennte sich der Tischtennis-Verbandsoberligist vom TTC Wirges. Zum ersten Mal in dieser Runde holten die Frei-Laubersheimer drei Doppel.

Andy Halinski und Anique Javaid lagen 0:2 zurück, gewannen aber noch mit 12:10, 11:8, 11:9. Holger Schwierz und Florian Faber siegten zum Start mit 12:10 im fünften Satz und im Schlussdoppel mit 3:0. Als dieses beendet war, führte die SG mit 8:7, Punktebank Javaid hatte die Entscheidung auf seinem Schläger. Im Gegensatz zur Partie zuvor wurde er dieses Mal nicht Matchwinner, unterlag mit 7:11 im fünften Durchgang. Überhaupt taten sich die Gastgeber hinten schwer, lediglich Maciek Cieslik siegte einmal. Dafür trumpften Halinski (2) und Faber in der Mitte auf, vorne holte Kristof Bielinski einen wichtigen, weil nicht erwarteten Zähler. „Wir waren der Außenseiter, deshalb sind wir zufrieden“, resümierte Schwierz. olp