Archivierter Artikel vom 05.05.2019, 14:18 Uhr
Plus
Simmern/Hunsrück

SG Lahnbrück Fachbach steigt ab – Führungspieler Mandry ist weg

Die SG Lahnbrück Fachbach hat es im Nachsitzen nicht geschafft, ihren angestammten Platz in der Tischtennis-Rheinlandliga zu verteidigen. Nach der klaren 4:9-Schlappe in der Relegation gegen TTV Alexandria Höhn muss das Team von der unteren Lahn ab Herbst in der 2. Rheinlandliga Nordost an die Platten. Dann geht's ohne die bisherige Nummer eins Markus Mandry weiter, der sich nach immerhin 27-jähriger Vereinszugehörigkeit dem benachbarten Verbandsoberligisten Spfr Höhr-Grenzhausen anschließt. „Das stand aber schon vor der Relegation fest und hat absolut nichts mit unserem Abstieg zu tun“, erklärte Mandry auf Abfrage unserer Zeitung.

Lesezeit: 1 Minuten