Archivierter Artikel vom 03.10.2016, 14:24 Uhr
Plus
Fachbach

SG Lahnbrück Fachbach startet ohne Punktgewinn

Mit zwei Niederlagen ist die SG Lahnbrück Fachbach in die Runde der 1. Tischtennis-Rheinlandliga gestartet. War das 2:9 beim erklärten Titelfavoriten SG Weißenthurm-Kettig noch zu erwarten, schmerzte der knappe 7:9-Verlust bei der TTG Mündersbach/Höchstenbach dagegen sehr. „Das war sehr ärgerlich. Wir hätten dort einen Punkt mitnehmen können, doch das berühmte Fitzelchen an Frische hat uns nach der durchwachsenen Vorbereitung eben gefehlt. Die Form ist bei uns noch nicht da, es knirschte überall“, bilanzierte Lahnbrück-Mannschaftsführer Markus Mandry die knappe Niederlage seines Teams im Westerwald, nachdem das Abschlussdoppel das Pendel hauchdünn zugunsten der Einheimischen hatte ausschlagen lassen.

Lesezeit: 1 Minuten