Archivierter Artikel vom 16.04.2015, 18:09 Uhr
Bad Kreuznach

SG Frei-Laubersheim richtet Pokalfinals aus

Zum ersten Mal in der noch jungen Geschichte richtet die SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim die Verbandspokal-Endrunde im Tischtennis in der Schulturnhalle in Winzenheim aus.

Am Samstag ab 10 Uhr werden Nachwuchsteams aus den Kreisen Alzey, Bingen, Mainz und Worms den rheinhessischen Pokalsieger ermitteln. Einen Tag später, ebenfalls ab 10 Uhr, sind die Aktiven in zwei Frauen- und vier Männerkonkurrenzen an der Reihe. Verbandspokalwart Matthias Edinger ist mit dem Teilnehmerfeld zufrieden und freut sich speziell auf die Finalspiele (jeweils um 16 Uhr) in der A-Klassen-Konkurrenz: „Drei Teams aus der Verbandsoberliga, darunter in der TSG Heidesheim und dem TSV Wackernheim die Meister, sowie die Regionalliga-Vertretung des TSV Gau-Odernheim und unsere SG werden sicher für Tischtennis auf hohem Niveau sorgen.“ Die Gastgeber fordern im Endspiel Erzrivale Wackernheim heraus. Zudem hat sich die siebte Mannschaft der Frei-Laubersheimer für das D-Klassen-Finale qualifiziert.