Archivierter Artikel vom 08.03.2015, 21:47 Uhr
Plus
Worms

Schwache Vorstellung

Ein 8:8 ist das Standardergebnis zwischen dem TV Leiselheim II und der SG Frei-Laubersheim/Hackenheim/Winzenheim in der Tischtennis-Verbandsoberliga. Vier der vergangenen sechs Partien und die zurückliegenden drei Spiele endeten remis. Diesmal war es für die SG ein verlorener Punkt. Die Gastgeber traten nämlich mit zwei Ersatzspielern aus der vierten Mannschaft an. Zudem lautete die Bilanz der Fünf-Satz-Matches 1:5 aus SG-Sicht. Alleine drei Doppel gaben die Frei-Laubersheimer im Finalsatz ab. Kristof Bielinski und Maciek Cieslik führten bereits 2:0 und hoch im vierten Satz, mussten trotzdem in den fünften Durchgang und ließen dort einen Matchball liegen. Schwach agierte auch das mittlere Paarkreuz, in dem nur Florian Faber einen Zähler holte. „Das Spiel müssen wir gewinnen. Es war zusammen mit dem Hinspiel gegen Oberstein unsere schwächste Saisonleistung“, bilanzierte SG-Sprecher Holger Schwierz. Die weiteren SG-Punkte: Schwierz/Faber, Bielinski, Schwierz, Maciek Cieslik (2) und Anique Javaid (2). olp