Altenkirchen

Schöne Ballwechsel, tolles Spiel – ASG-Frauen teilen mit Simmern die Punkte

Wenn die nächsten schon parat stehen, um die Halle in Beschlag zu nehmen, spricht das beim Tischtennis für ein enges Duell. Und genau ein solches lieferten sich die Frauen der ASG Altenkirchen im Heimspiel der Verbandsoberliga Südwest gegen den VfR Simmern, an dessen Ende die Punkte geteilt wurden. Beim 7:7 war Franziska Bayer unschlagbar.

Sie entschied nicht nur die beiden einzigen Fünf-Satz-Krimis – darunter das Doppel zusammen mit der ebenfalls starken Anna-Maria Kosak – für sich, sondern war mit vier Siegen der Garant dafür, dass die ASG einen Zähler in der Kreisstadt behielt. „Es gab einige schöne Ballwechsel, und auch insgesamt war es ein schönes Spiel“, meinte ASG-Mannschaftsführerin Yvonne Heidepeter. So waren nach rund drei Stunden Spielzeit alle zufrieden – auch die Bogenschützen, die mit etwas Verzögerung in der Turnhalle der Pestalozzi-Grundschule übernehmen durften. hun

Zu den Einzelergebnissen