Altenkirchen

Richtungsweisendes „Überraschungswochenende“ für die ASG – Spitzendoppel der Gegner sind noch ungeschlagen

Hält die ASG Altenkirchen in der Tischtennis-Oberliga Südwest den Kontakt zur Tabellenspitze oder muss sich die Mannschaft aus der Kreisstadt vorerst mit dem grauen Mittelmaß zufriedengeben? Das bevorstehende Wochenende mit zwei Auswärtsspielen beim TTC Riedelberg (Samstag, 18 Uhr) und dem TTV Niederlinxweiler (Sonntag, 11 Uhr) wird für den Rangsechsten (6:4 Punkte), der drei Partien weniger absolviert hat als so manch anderer Klassenkonkurrent, ein richtungsweisendes. „Zwei Punkte wären wichtig. Sollten wir zweimal verlieren, gehe ich mit einem unguten Gefühl in die Rückrunde“, weiß auch Altenkirchens Nummer eins Alexandra Schumacher, was die Stunde geschlagen hat.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net