Archivierter Artikel vom 17.03.2017, 13:54 Uhr
Wolmirstedt

Richter verliert nur ein Spiel

Bei der deutschen Tischtennis-Schülermeisterschaft in Womirstedt gewann Paul Richter vom TuS Weitefeld-Langenbach ersten Tag seine drei Gruppenspiele gegen Rafael Schapiro (3:0), Tjark Heinrich (3:1) und Carlos Dettling (3:2). Als Belohnung für den Gruppensieg erhielt Richter in der Runde der besten 32 ein Freilos und griff erst im Achtelfinale gegen Sebastian Hegenberger wieder ein. Der Hilpoltsteiner erwies sich jedoch als eine Nummer zu stark und behauptete sich glatt in vier Sätzen.

Alina Gehlbach von den TTF Oberwesterwald sammelte bei den Schülerinnen Erfahrungen. Sie verlor ihre drei Vorrundenbegegnungen jeweils mit 0:3 gegen Anni Zhan, Viola Blach und Vicky Jöckel.