Plus
Grenzau

Qius Abenteuer in Südkorea

Diese Begegnung wird es nicht geben: Während Grenzaus Andrej Gacina (rechts) bei den Eurogames in Baku antritt, ist sein früherer Teamkollege Ruwen Filus für die Sommeruniversiade nominiert.  Fotos: Marco Rosbach
Diese Begegnung wird es nicht geben: Während Grenzaus Andrej Gacina (rechts) bei den Eurogames in Baku antritt, ist sein früherer Teamkollege Ruwen Filus für die Sommeruniversiade nominiert. Fotos: Marco Rosbach Foto: Marco Rosbach

Auftritt auf großer internationaler Bühne: Der 20-jährige Neuzugang des Tischtennis-Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau, Qiu Liang, ist vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (ADH) für die Sommer-Universiade im südkoreanischen Gwangju nominiert worden. Am 30. Juni hebt sein Flieger gen Asien ab, wo sich vom 3. bis 14. Juli rund 20 000 Sportler aus 170 Ländern bei den Weltsportspielen der Studenten in insgesamt 21 Sportarten messen werden. Bereits ab Samstag steht Grenzaus Spitzenspieler Andrej Gacina im Rampenlicht: Der Kroate startet vom 13. bis 19. Juni bei den erstmals ausgetragenen European Games in Baku – quasi die europäische Olympiade. Wobei es in der Hauptstadt Aserbaidschans um richtig viel geht: Dem Sieger im Einzel winkt die Direktqualifikation zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio.

Lesezeit: 2 Minuten
Grenzau. Auftritt auf großer internationaler Bühne: Der 20-jährige Neuzugang des Tischtennis-Bundesligisten TTC Zugbrücke Grenzau, Qiu Liang, ist vom Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband (ADH) für die Sommer-Universiade im südkoreanischen Gwangju nominiert worden. Am 30. Juni hebt sein Flieger gen Asien ab, wo sich vom 3. bis 14. Juli rund 20 000 ...