Roxheim

Nach 5:0 wird es eng

Die Tischtennis-Frauen der TTG Hargesheim/Roxheim beendeten ihre glänzende Vorrunde in der Verbandsoberliga mit einem 8:5 gegen die Spvgg Essenheim. „Wir haben es spannender gemacht, als es zu Beginn aussah“, berichtete TTG-Sprecherin Hannelore Huber.

Die 3:0-Siege in den Auftaktdoppeln durch Donata Eder/Hannelore Huber und Sabrina Wohlfahrt/Elfriede Stephan ebneten den Weg zu einer 5:0-Führung, da auch Sabrina Wohlfahrt, Elfriede Stephan (3:2 nach 1:2-Rückstand gegen die junge Spitzenspielerin der Gäste) und Donata Eder erfolgreich waren. Anschließend gab es aber einen kleinen Bruch. Am Ende sollte es reichen, da die drei jeweils ein weiteres Mal gewannen. Auch Sabrina Wohlfahrt bezwang die Nummer eins, unterlag aber gegen die starke Drei, die wiederum Donata Eder in die Knie zwang. „Donata hatte einen sehr guten Tag erwischt“, lobte Hannelore Huber. Mit dem Sieg kommen die Hargesheimerinnen auf 9:7 Punkte. Hannelore Huber: „Ich weiß nicht, wann wir das letzte Mal eine positive Bilanz nach der Hinrunde hatten. Wir sind sehr zufrieden, zumal das hinter den beiden Top-Teams eine ausgeglichene Liga ist.“ olp