Archivierter Artikel vom 11.05.2022, 15:42 Uhr
Simmern

Mit Borussia Dortmund, Werder Bremen und Hertha BSC: VfR Simmern freut sich auf die nationale Elite

Borussia Dortmund, Werder Bremen, Hertha BSC Berlin. Geht es um Fußball? Weit gefehlt. Es geht um Tischtennis. Am Samstag und Sonntag (jeweils ab 9 Uhr) finden in den Sporthallen des Schulzentrums Simmern die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren statt. Neben den genannten Mannschaften mit den klangvollen Namen hat sich auch der VfR Simmern für diesen nationalen Saisonhöhepunkt qualifiziert.

Der frühere deutsche Weltklassespieler Torben Wosik wird am Wochenende in Simmern ebenso an der Tischtennisplatte stehen...
Der frühere deutsche Weltklassespieler Torben Wosik wird am Wochenende in Simmern ebenso an der Tischtennisplatte stehen...
Foto: picture-alliance/dpa/dpaweb/Gigi Iorio

Tischtennis. ein Sport für alle Generationen. Dies verdeutlicht sich in besonderem Maße in den Veranstaltungen, die der VfR Simmern unter Führung seines emsigen Tischtennis-Abteilungsleiters Michael Mallmann in der Kreisstadt ausrichtet. Wurden noch im Dezember 2021 die Simmerner Minimeisterschaften ausgetragen, gehen nunmehr die Seniorinnen und Senioren in den Altersgruppen über 40, 50, 60 und 70 an den Start, der Deutsche Tischtennis-Bund hat den VfR mit der Austragung beauftragt. Schirmherr ist Landrat Volker Boch.

... wie der Simmerner Routinier Joachim Baustert.
... wie der Simmerner Routinier Joachim Baustert.
Foto: VfR Simmern

Nein, aktuelle Weltklassespieler wie Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov werden nicht zu Gast sein. Doch so manche namhafte Tischtennisgrößen, die bereits in den 1990er- oder 2000er- Jahren im nationalen und internationalen Sport erfolgreich waren, wird man bewundern können. So hat Torben Wosik, zweifacher Deutscher Meister und WM-Zweiter, der für den SC Staig spielt, sein Kommen zugesagt. Der langjährige Nationalspieler und Männer-Bundestrainer Richard Prause geht zusammen mit Slobodan Grujic, vierfacher Teilnehmer an den Olympischen Spielen, mit der TG Langenselbold an den Start. Auch der ehemalige russische Meister Evgeny Fadeev und der chinesische Spitzenspieler Wencheng Qi sind in Simmern wieder für Borussia Dortmund am Start.

Die Senioren suchen am Wochenende ihre nationalen Titelträger in den Simmerner Hallen.
Die Senioren suchen am Wochenende ihre nationalen Titelträger in den Simmerner Hallen.
Foto: VfR Simmern

Der VfR startet als Senioren-Südwestmeister Ü50 mit Kai Otterbach, Bernd Griebler, Holger Schwierz und Simmerns Routinier Joachim Baustert. Für den VfR ist dies die größte Herausforderung der rund 75-jährigen Abteilungsgeschichte. Aber die Simmerner sind nicht die einzigen Hunsrücker, die teilnehmen, denn der TuS Kirchberg ist mit den Seniorinnen Ü60 dabei.

Die Sporthallen des Herzog-Johann-Gymnasiums und der Friedrich-Karl-Ströher-Realschule plus bieten gute Voraussetzungen, weil sage und schreibe 32 Tischtennistische und Spielboxen aufgebaut werden können. Der Eintritt zur DM ist frei. red