Archivierter Artikel vom 25.09.2020, 18:13 Uhr
Waldböckelheim

Marius Domann gibt Saisondebüt

Auch wenn Heiko Kehl den Gegner nur schwer einschätzen kann, erhofft er sich vom Heimspiel am morgigen Sonntag den ersten Saisonsieg in der Tischtennis-Verbandsliga. Um 13 Uhr ist Absteiger TuS Weitefeld-Langenbach II bei der TuS Waldböckelheim zu Gast. „Wir können in dieser Klasse gegen jede Mannschaft gewinnen“, sagt der Waldböckelheimer Spielführer und ergänzt: „Zu Hause fühlen wir uns eh wohler.“

Mut macht Kehl zum einen die knappe 5:7-Niederlage gegen Meisterschaftsfavorit TTG Torney/Engers vor 14 Tagen. Zum anderen treten die Gastgeber in einer stärkeren Aufstellung an. Zwar fehlt weiterhin Spitzenspieler Matthias Zimmermann, ihn erwartet Kehl erst im November zurück, doch dafür gibt Marius Domann, die Nummer drei, sein Saisondebüt. Dennoch warnt der Spielführer vor dem Gegner: „Die Weitefelder sind alle nicht schlecht. Das ist eine sehr junge Mannschaft mit Perspektive.“ ga