Plus
Kolbermoor

Mantz und Piccolin fehlt nicht viel gegen Lang

Unter dem Strich schien es eine Kopie des Hinspiels zu sein. Wie an heimischen Tischen verlor die TTG Bingen/ Münster-Sarmsheim in der Tischtennis-Bundesliga auch bei der DJK Kolbermoor mit 2:6. Erneut erzielten Chantal Mantz und Giorgia Piccolin gegen ihre ehemalige Binger Teamkollegin Wan Yuan die einzigen Punkte für die TTG. Doch die Begegnung verlief wesentlich spannender als das erste Aufeinandertreffen und deutlich knapper, als es das Ergebnis vermuten lässt. „Es war wie so häufig in Kolbermoor: Wir haben gut gespielt und gekämpft“, bilanzierte der Binger Trainer Frank Liesenfeld mit leicht resignativem Unterton. „Aber wenn man nur eines von fünf Fünf-Satz-Spielen gewinnt, kommt so ein Ergebnis heraus.“

Lesezeit: 3 Minuten